Wildtiere in Not

Seit dem Sommer 2013 befindet sich am Rande des Zoogeländes, sichtbar für alle Passanten, ein Erste-Hilfe-Lehrpfad für verletzte und verwaiste Wildtiere.
Hier lernen Sie, wann Hilfe gefordert ist.

Zur Ergänzung planen wir die Notklappe, wo verletzte oder verwaiste Igel, Vögel oder Fledermäuse ausserhalb der Betriebszeiten hineingelegt werden könne.
Am nächsten Morgen kümmern wir uns um die Findeltiere. Über eine kantonale Bewilligung für die Aufnahme und Pflege von heimischen Wildtieren verfügt der Verein Johns kleine Farm.

Zur Finanzierung sammeln wir noch Spendegelder. Besten Dank dafür im Namen der Wildtiere!

Wildtierpfad